Reibungsloserer Verkehr zwischen den Gemeinden Bobrová und Zvole

23.03.2017

Das Bauwerk II/388 Bobrová – Zvole, 1. Abschnitt befasst sich mit der Erweiterung der vorhandenen Straße II/388 mit der Anpassung an die Entwurfskategorie S6,5/50 (60), einschließlich teilweiser Anpassung der Richtungs- sowie Höhenlösung für die Strecke. Die Gesamtlänge des Bauwerks beträgt dabei etwa 3,7 km.

Der betreffende Abschnitt zwischen den Gemeinden Bobrová und Zvole stellt einen wichtigen Verkehrsweg für die ortsansässige Bevölkerung dar. Aufgrund seines alten technischen Zustands wählten viele Einwohner eine andere Umgehungsstrecke auf weniger guten Straßen.

Demnach wurde der Aufbau so konzipiert, dass durch dessen Gestaltung der ungehinderte Verkehrsfluss gewährleistet ist. Der Bau umfasste die Erweiterung, teilweise Anpassung der Richtungs- sowie Höhenlösung, eine Sanierung der vorhandenen Straße, die Gewährleistung der Stabilität des Straßenkörpers und den Ausbau neuer Stützwände und Futtermauer, die Anpassung vorhandener Einfahrten, die Überprüfung und Herstellung der Entwässerung einschließlich Nachbesserung von Durchlässen, die Höhenanpassung von übertägigen Ausrüstungen der Rohrleitungen in der Fahrbahn, die Höhenanpassung, bzw. denErsatz beschädigter Teile, bestehender Randsteine, die Anpassung von Straßenrändern, den Austausch und die Ergänzung von Sicherheitskomponenten sowie die Anpassung von vertikalen Verkehrszeichen und die Ergänzung von Fahrbahnmarkierung nach den geltenden Vorschriften.

≪ zurück zu den News